ÖPU-Rundschreiben vom 31.5.2019

Offener Brief an die Abgeordneten zum Nationalrat: "Statt Wahlzuckerl Investitionen in Österreichs Zukunft"
(Zur PDF-Datei)

daten-dienst-tag  Nr. 159 vom 28.5.2019

Ein ÖPU-Service für Politik und Medien
Anteil der 15-Jährigen, die zu Hause nicht die Unterrichtssprache sprechen (Stand 2015)...
(Zur PDF-Datei) 

Gerhard Rieglers Wochenspiegel - Kommentar (24.5.2019)

Eine Szene der besonderen Art
Gewalt nimmt immer extremere Formen an. Ich meine damit nicht (nur) Szenen in Österreichs Schulen, die sich nicht mehr hinter deren Mauern verstecken lassen und in immer größerer Anzahl den Weg in die Medien finden. Ich danke übrigens allen, die ihren Beitrag dazu leisten, dass das von oben gewünschte bis diktierte Vertuschen ein Ende findet. Hoffentlich wird das im Lauf der letzten Wochen einsetzende Umdenken nicht von den unglaublichen Ereignissen begraben, die vor einer Woche über Österreichs Politik hereinbrachen und derzeit alle Medien füllen!...
(Zur PDF-Datei

ÖPU-Nachrichten Juni 2019 (24.5.2019)

Die neuesten ÖPU-Nachrichten wurden ausgesandt und sollten in den Konferenzzimmern aufliegen.
Leitartikel von Gerhard Riegler - Artikel als einzelne Dateien
(Zur PDF-Datei)
 

daten-dienst-tag  Nr. 158 vom 21.5.2019

Ein ÖPU-Service für Politik und Medien
Anteil des Schulbudgets am österreichischen Bildungsbudget...
(Zur PDF-Datei) 

Gudrun Pennitz' Wochenspiegel - Kommentar (17.5.2019)

Die Büchse der Pandora
Nennen wir ihn Max.
Max mag es nicht, wenn sich die Lehrerin länger als fünf Minuten anderen Kindern zuwendet. Wenn er ihr nicht ins Wort fallen darf, ist er beleidigt. Zur Höchstform läuft er aber erst auf, wenn seine Vorschläge, wie man den Unterricht noch unterhaltsamer gestalten könnte, abgelehnt werden. Dann wird er ungut....
(Zur PDF-Datei

daten-dienst-tag  Nr. 157 vom 14.5.2019

Ein ÖPU-Service für Politik und Medien
Anteil Unter-6-Jähriger, die von schwerer wohnungsbezogener Deprivation betroffen sind (Stand 2017)
(Zur PDF-Datei) 

Eckehard Quins Wochenspiegel-Kommentar (10.5.2019)

Einzelfall
Das Wort „Einzelfall“ hat wohl Chancen, zum Wort des Jahres gewählt zu werden. Zunächst auf parteipolitische Auseinandersetzungen beschränkt, hat sich seine Verwendung nun auf den Schulbereich ausgeweitet.
Aufgrund der medialen Aufmerksamkeit, die der Vorfall in einer Wiener HTL erregt hat, nannte die „Kleine Zeitung“ offizielle Zahlen: „Das Innenministerium hat Straftaten (Körperverletzung, Nötigung, gefährliche Drohung) an Schulen/Bildungseinrichtungen ausgehoben. 2018 wurden bundesweit 1323 Straftaten angezeigt (ein Anstieg um 22,6 Prozent seit 2015).“...
(Zur PDF-Datei)