fcg.gefragt.geantwortet 20 (8.5.2019)

Notenantrag bei der Beurteilung der Reifeprüfung...
(Zur PDF-Datei)
 

GÖD-Info zu Vordienstzeitenregelung

Die GÖD hat die letzte Bundesregierung darauf aufmerksam gemacht, dass die damals getroffene Regelung nicht den europarechtlichen Vorgaben entspricht. Heute hat der Europäische Gerichtshof bezüglich Vordienstzeitenregelung (Vorrückungsstichtag) entschieden...
(Zur PDF-Datei)
 

daten-dienst-tag  Nr. 156 vom 7.5.2019

Ein ÖPU-Service für Politik und Medien
Durchschnittliche Anzahl der wöchentlichen Mathematikstunden 15-Jähriger (Stand 2015)...
(Zur PDF-Datei) 

Herbert Weiß' Wochenspiegel-Kommentar (3.5.2019)

Missverständnis oder Umdenken?
Im Vorwort zu dem Buch „Die vier Dimensionen der Bildung. Was Schülerinnen und Schüler im 21. Jahrhundert lernen müssen“ schreibt Andreas Schleicher: „Heute wollen wir sicherstellen, dass Menschen einen zuverlässigen Kompass und Fähigkeiten zur sicheren Navigation entwickeln, so dass sie ihren eigenen Weg finden, um durch eine zunehmend unsichere, unbeständige und mehrdeutige Welt zu steuern. Heute können wir nicht mit Gewissheit vorhersagen, wie sich die Dinge weiterentwickeln. Wir werden oft überrascht und müssen auch anhand von Ausnahmefällen lernen.“ ...
(Zur PDF-Datei)

daten-dienst-tag  Nr. 155 vom 30.4.2019

Ein ÖPU-Service für Politik und Medien
Quote der von Armut Bedrohten (Stand 2017)...
(Zur PDF-Datei) 

Gerhard Rieglers Wochenspiegel - Kommentar (26.4.2019)

Wir haben nichts zu verschenken
Ein Schulwesen, das dem unterschiedlichen Leistungsvermögen von SchülerInnen durch unterschiedliche Anforderungsniveaus gerecht zu werden versucht, stellt einen hohen Wert dar. Um den Mehrwert eines vielfältigen Schulwesens zu verstehen, hätte es nicht des vor Ostern präsentierten „Nationalen Bildungsberichts 2018“ bedurft.
Wer erfahren möchte, wie weit Leistungen 14-jähriger NMS-SchülerInnen bei gleicher Beurteilung hinter denen der Hauptschule mit ihren Leistungsgruppen zurückbleiben, kann sich nun auch auf Seite 187 des ersten Bandes des „Nationalen Bildungsberichts 2018“ ein Bild machen....
(Zur PDF-Datei

Gudrun Pennitz' Wochenspiegel - Kommentar (12.4.2019)

Wieder nichts
Mit recht großen Erwartungen machte ich mich am 19. März auf den Weg zur Enquete „Schulklima – eine zeitgemäße Interpretation“ des Bildungsministeriums, die mit „Lösungsansätzen für Verhaltensauffälligkeiten von Schülerinnen und Schülern“ lockte. Ist die Erkenntnis, dass die Einhaltung von Verhaltensregeln, unverzichtbare Basis für erfolgreiche Bildungsarbeit, im Schulalltag nicht erreicht werden kann, endlich bis ins Bildungsministerium durchgedrungen? Hat das Wegschauen der Politik endlich ein Ende? Hat man erkannt, dass LehrerInnen sich auch bei der Erziehungsarbeit zurecht viel mehr Unterstützung erwarten?..
(Zur PDF-Datei

Rundschreiben der AHS-Gewerkschaft 2/2018-19 (9.4.2019)

NOST-Evaluierung
(Zur PDF-Datei)